Trekking Pfalz


IMG_2500Schon im August, also zwischen Urlaub und dem Antritt meines neuen Jobs habe ich die Gelegenheit genutzt und war mit Jakob und Felix in der Pfalz Wandern und Zelten. Oh, wie mir die Pfalz noch fehlen wird…

Aber zurück zum Thema, wir haben die Trekkingplätze genutzt (davon gibt es mittlerweile 10 Stück in der Pfalz), wo man mitten in der Natur unter einfachen Bedinungen zelten darf. Es gibt ein Plumpsklo, Feuerstelle und Stellflächen für ne Handvoll Zelte. Wir hatten eine Tour mit zwei Übernachtungen geplant. Los gings (umweltfreundlich) in Hochspeyer am IMG_2483Bahnhof, Fahrt bis Neustadt, und dann mit dem Bus bis zum Haardter Schloß. Von dort sind wir dann abends noch mit vollem Gepäck (da hatten wir noch alles Essen im Rucksack, sauschwer…) auf die Kalmit gelaufen und von dort die paar Meter zum Trekkingplatz. Jakob und Felix sind super motiviert mitgelaufen und ich musste schauen, dass ich mit meinen 22kg im Rucksack einigermaßen den Anschluß halten konnte. Der Aufstieg war, pfalztypisch, wunderschön: IMG_2486IMG_2493 Unser erster Zeltplatz war wunderbar zwischen Heidelbeersträuchern gelegen, und nach dem Abendessen und eiIMG_2495n wenig Zeit am Lagerfeuer sind wir dann schon bald schlafen gegangen. Wir hatten übrigens ein 2-Mann Zelt, zwei Isomatten und zwei Schlafsäcke (verbunden), anders wäre es von der Gepäckmenge wohl nicht gegangen. Naja, entsprechend kuschelig war die Nacht 😉  Der Stimmung am nächsten Tag hat das aber keinen Abbruck getan.

IMG_2521

Am Weg zum nächsten Zeltplatz am Modenbacher Hof gabs auch mal eine Quelle, die als Waschgelegenheit willkommen war

IMG_2506 Den Rest des Weges haben wir dann noch mit einem längeren Hüttenbesuch verbunden, schließlich gabs dort was gutes zu Essen (das man nicht tragen musste) und die Möglichkeit, die Wasserflaschen aufzufüllen. IMG_2528Nach einem gemütlichen Abend am Modenbacher Hof mit dem Zeltplatz am Wasser gelegen, einem coolen Waldspielplatz ums Eck und großem Lagerfeuer gings dann an die zweite Nacht in unser kuscheliges Quartier. Am nächsten Tag sind wir dann (nicht so umweltfreundlich) mit dem Auto von Lisl abgeholt wurden und freuten uns auf die Dusche zuhause. Dennoch schreit das ganze förmlich nach einer Wiederholung, hoffentlich bietet sich bald nochmal eine Gelegenheit. Dann leider mit weiterer Anreise…   IMG_2524

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s